Aktuelles

Betriebsmitteilungen

Es liegen keine Betriebsmitteilungen vor.

Standard-Dokumentation zum Gebäude- und Wohnungsregister

Im Oktober 2013 wurde eine Standard-Dokumentation (PDF, 843KB) zum GWR erstellt. Diese war auch Gegenstand eines Feedback-Gesprächs zur Qualität des GWR.

GWR als Datenbasis für die Einheitsbewertung

Das Bundesministerium für Finanzen zieht seit 1. Jänner 2013 das Gebäude- und Wohnungsregister als Datenbasis für die Einheitswertfeststellung heran. Aus diesem Grund war es erforderlich am „Adress-GWR-Online“ einige Adaptierungen vorzunehmen, welche am 15. Oktober 2012 wirksam wurden.

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aller Städte und Gemeinden sowie die betroffenen Bezirkshauptmannschaften haben wir davon per E-Mail in einem gemeinsamen Schreiben (PDF, 61KB) des BMF und der Statistik Austria informiert. Dieses Schreiben sowie detaillierte Informationen (PDF, 35 KB) zu den Adaptierungen wurden auch im Nachrichtensystem des „Adress-GWR-Online“ für alle Anwenderinnen und Anwender bereit gestellt.

AGWR II - Datenblatt

Auf Anregung zahlreicher Gemeinden haben wir ein AGWR II – Datenblatt (PDF, 337KB) entworfen.

Dieses Datenblatt enthält Fragen nach jenen Angaben, die im AGWR II für Baumaßnahmenmeldungen von Neuerrichtungen zu erfassen sind.

Das Datenblatt kann für folgende Zwecke genutzt werden:

  • Mit Hilfe des Datenblattes können die für AGWR II notwendigen Angaben im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens bzw. der Baufertigstellungsmeldung beim Bauherrn oder Planverfasser - auf freiwilliger Basis - eingeholt werden.
  • Gemeindebedienstete können als Vorbereitung für eine rasche und vollständige Datenerfassung im AGWR II die in den Bauplänen enthaltenen Angaben selbst im Datenblatt zusammenfassen und dann ins AGWR II übertragen.

Das Datenblatt ist in einen Block für die Angaben zum Gebäude und in einen Block für die Angaben zu einer Nutzungseinheit untergliedert. Gibt es in einem Gebäude mehrere Nutzungseinheiten, dann ist für jede ein eigenes Datenblatt (nur Angaben zur NTZ) auszufüllen.